Schweigen ist Silber – Premiere am 9. November 2018 im Theater tri-bühne

1. November 2018

Ein vergnüglicher Varieté-Abend, Unterhaltung und Zerstreuung, bunt gemischte Künstler, Artisten und Musik. Alles ist prächtiges Amüsement. Doch Zweifel kommen auf. Ist das Realität, was man auf der Bühne miterlebt? Oder wird man als Zuschauer Zeuge der inneren Gedankenwelt jener jungen Frau, die immer wieder in Erscheinung tritt, sich aber an einem Ort befindet, der unmöglich mit Amüsement in Einklang zu bringen ist…

Zur Eröffnung des Lern- und Gedenkortes Hotel Silber und in Erinnerung an die Reichspogromnacht hat das tri-bühne-Ensemble als Beitrag zu StolperKunst einen Abend konzipiert, der inspiriert ist vom Leben jener Menschen, an die in ganz Stuttgart mit Stolpersteinen erinnert wird. In einer Zeit, in der sich nationale und rechtsradikale Standpunkte in Deutschland und Europa zunehmend und kaum gehindert ausbreiten, stellt das tri-bühne Ensemble mit theatralen Mitteln die Frage »Was geht es uns heute an«?

Konzeption und Regie: Manoel Vinicius Tavares da Silva und Christian Werner

Premiere: 9. November, weitere Spieltermine 10. und 13. November, sowie 14., 28.und 29. Dezember

Mehr Infos  finden Sie hier auf der Website der tri-bühne. Dort können Sie auch Karten reservieren.

Schweigen ist Silber

Foto: Laura Kifferle