Mitmachen

StolperKunst versteht sich als offenes Netzwerk.
Eingeladen sind Künstler*innen aller Sparten, die mit ihren Mitteln die dramatischen Geschichten, die hinter den Stolpersteinen stehen, vergegenwärtigen wollen, die mit KUNST ERINNERUNG BELEBEN wollen.

Dreimal im Jahr trifft sich ein offener Arbeitskreis von Theaterleuten, Musiker*innen und bildenden Künstler*innen.
Hier wird die Weiterentwicklung von StolperKunst besprochen, hier werden Vorhaben vorgestellt und diskutiert, hier werden Kontakte geknüpft.
Das nächste Mal trifft sich dieser Arbeitskreis am Donnerstag, 2. April 2020 um 15:30 Uhr im Hotel Silber, Dorotheenstraße 10.
Wer eingeladen werden möchte, schickt bitte eine Email an info@stolperkunst.de

Für Theater und andere Kultureinrichtungen, die über eigene Budgets verfügen, erschließt StolperKunst Stoffe aus der Stolpersteinarbeit und berät sie bei deren Umsetzung .So entstanden folgende Produktionen:
– Bis zum letzten Tanz (Hochschule für Musik und Gestaltung),
– Schweigen ist Silber (Theater tri-bühne),
– Wider das Vergessen. Eine Tanz- und Theatercollage der Altenburgschule (Theaterhaus),
– Familienabend – Eine Erinnerung für die Zukunft (LOKSTOFF. Theater im öffentlichen Raum).
Anregungen für Themen stellen wir gerne zur Verfügung; einige Vorschläge können Sie hier nachlesen: Beispiele für Dramen hinter den Stolpersteinen
Bestimmte Anlässe bieten sich ebenfalls an für StolperKunst-Aktionen: eine (unvollständige) Liste möglicher Anlässe finden Sie hier:Anlässe für StolperKunst-Aktionen

Für  StolperKunst-Vorhaben einzelner Künstler*innen und kleiner Kunsteinrichtungen, kann eine Förderung aus dem StolperKunst-Fonds beantragt werden. Der Fonds speist sich zu 80% aus Projektmitteln des Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg, zu 20% aus Eigenmitteln der Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V., der Trägerin von Stolperkunst. Über die Förderung von StolperKunst-Vorhaben entscheidet ein Förderbeirat. Der Förderbeirat trifft sich zwei bis dreimal im Jahr.
Die Förderung aus dem Innovationsfonds läuft zunächst bis 30. September 2020. Einen Folgeantrag  für weitere zwei Jahre werden wir im März einreichen. Hierüber wird bis Ende Juni 2020 entschieden. Danach werden wir bekanntmachen, bis wann über die Förderung von StolperKunstvorhaben entschieden werden kann.

Ein Antrag kann jedoch  jederzeit eingereicht werden
bei der
Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V.
Else-Josenhansstraße 3
70173 Stuttgart
Digital: info@stolperkunst.de

Das Antragsformular zum Download finden Sie hier: Antrag für Förderung aus dem Fonds StolperKunst

 

 

Back To Top