“80 Jahre Pogromnacht” – eine Schülerperformance im Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium

Eine theaterpädagogische Aktion begleitet von  Manoel Vinicius Tavares da Silva

Als StolperKunst-Projekt erarbeitet die Klasse 6 des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums im Rahmen von „80 Jahre Pogromnacht“*ein Stück, für das sie selbst den Namen und die Darstellungsmethode findet. Mit theater-pädagogischen Mitteln sollen die in der international durchmischten Klasse vorhandenen Erfahrungen mit Migration, ihren Begleitumständen und Folgen zur Sprache gebracht werden. Thematische Ausgangspunkte sollen außerdem die Biografien hinter den Stolpersteinen sein, die auf den Schulwegen und in der Umgebung des „Elly“ liegen. Durch die Erarbeitung des Stückes und seine Aufführung werden die Schülerinnen und Schüler sich der Notwendigkeit des Erinnerns bewusst und finden Antworten auf die Frage „Was geht es uns heute an?“.

Aufführung am 12. November 2018, 15:00 Uhr  in der Aula des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums

*„80 Jahr Pogromnacht“ ist eine Gemeinschaftsprojekt von Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Stuttgart e.V. (GCJZ), Israelitischer Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW), Lernort Geschichte der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft und Stadtjugendring e.V.