Übersicht
Hier finden Sie einen Überblick über bisherige StolperKunst-Produktionen. Über den Link erfahren Sie mehr über die jeweilige Produktion. 11. und 12. Oktober 2019 Brüche in der Biographie – eine Erinnerung für die Zukunft 22.7.2019 Zum Beispiel Julius Baumann – Ausgrenzung einst und jetzt 8.5.2019 Straßentheater für Eugen Spilger in Zuffenhausen 1.4.2019 StolperKunst bei der Verlegung […]
Brüche in der Biographie
Eine Erinnerung für die Zukunft Diese Performance wird vom Jugendensemble von Lokstoff! umgesetzt. Sie setzt sich mit Flucht, Deportation und Entwurzelung auseinander. Den Ausgangspunkt bilden Kinderskulpturen von Dora Várkonyi, selbst eine Flüchtende im Europa des 20. Jahrhunderts. Als Texte kommen Tagebuchfragmente von Dora Várkonyi und junger Darsteller zur Sprache, die von Flucht berichten. Außerdem werden […]
Julius Baumann bleibt sich treu
Ein Theaterprojekt erinnert an den jüdischen Kickers-Schiedsrichter Von Schauspieler und Theaterpädagoge Manoel Tavares angeleitet, haben Schüler*innen des Berufskollegs der Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule seit Dezember 2018 dieses Stück erarbeitet. Im Mittelpunkt steht das Schicksal des jüdischen Stuttgarters Julius Baumann. An ihn erinnert ein Stolperstein in der Eberhardstraße 35. Baumann war in den 20er und frühen 30er Jahren als […]
„Familienabend“ für Schulklassen
Dank der Förderung durch die Baden-Württemberg Stiftung und die LBBW Stiftung hat LOKSTOFF jetzt die Möglichkeit den „Familienabend“ in Kooperation mit dem Hotel Silber kostenfrei für Schulklassen anbieten zu können. Informationen zum Projekt „Familienabenmd“ finden Sie hier: Aus der Ankündigung: „Beginnend am Stolperstein der Familie Kahn in der Stitzenburgstr. 17 begeben wir uns gemeinsam auf […]
Tage vor Kriegsende ermordet
Eugen Spilger verweigert sich weiterem Gemetzel Von der Zukunftswerkstatt Zuffenhausen initiiert, veranstalteten Schüler*innen der Klasse 9a der Berta-von-Suttner-Schule am 8.Mai 2019 – dem Jahrestag des Kriegsendes – ein Straßentheater. Regie führte von Anne-von der Vring. Das Schicksal von Eugen Spilger sollte in Erinnerung gerufen werden. Er war wenige Tage vor Kriegsende erschossen wurde, weil er […]
Stolpersteinverlegung mit Straßentherater
Cannstatter Stolperstein-Initiative ist am Ziel Mit Stolpersteinen für Friedrich Kühner, Emma Bertha Lutz, Georg Ebe und Albert Schoor sieht sich die Cannstatter Stolperstein-Initiative am Ziel: alle nach langjähriger Recherche bekannt gewordenen Cannstatter Opfer sind jetzt mit Stolpersteinen bedacht. Eine gemeinsame Gedenkveranstaltung für die genannten vier wurde vor dem Haus Kreuznacher Straße 17 durchgeführt, wo Friedrich […]
Sie gehören zu uns!
VfB Stuttgart enthüllt Gedenk-Stele Am Freitag, den 15.03.2019 haben Vertreter*innen des VfB Stuttgart die Gedenk-Stele des Künstlers Hans-Jürgen Trinkner zur Erinnerung an die im Zuge des NS-Regimes ausgeschiedenen und ausgeschlossenen Mitglieder enthüllt. Es sprachen VfB-Präsident Wolfgang Dietrich, Rainer Redies (StolperKunst), Rabbiner Yehuda Pushkin und Mihail Rubinstein von der israelitischen Gemeinde sowie Dr. Michael Blume, Beauftragter […]
Wider das Vergessen
Theater- und Tanzcollage an der Altenburgschule Schülerinnen und Schüler der Altenburgschule in Bad Cannstatt haben im Schuljahr 2017/2018 ein StolperKunst-Stück entwickelt, das durch seine Thematik aus den vielfältigen Schul-Aktivitäten herausstach: die Theater- und Tanzcollage „Wider das Vergessen“. Sie beschäftigt sich mit den Themen Flucht, Verfolgung und Vergessen, insbesondere im Deutschland der Jahre 1933 bis 1945. […]
Zwerland
Eine Frau, ein Dorf im langen Schatten der Hakenkreuzfahne Barbara Knodels Buch „Zwerland“ erinnert an das düstere Kapitel eines Dorfes in der Nazizeit, das so oder ähnlich an vielen Orten aufgeschlagen werden könnte. Im Mittelpunkt Ihres Berichts steht Lena Schaible geb. Auweder. Sie wurde, nachdem ihr eine Affäre mit einem polnischen Zwangsarbeiter unterstellt worden war, […]
Back To Top