Tage vor Kriegsende ermordet

Tage vor Kriegsende ermordet

Eugen Spilger verweigert sich weiterem Gemetzel

Von der Zukunftswerkstatt Zuffenhausen initiiert, veranstalteten Schüler*innen der Klasse 9a der Berta-von-Suttner-Schule am 8.Mai 2019 – dem Jahrestag des Kriegsendes – ein Straßentheater. Regie führte von Anne-von der Vring. Das Schicksal von Eugen Spilger sollte in Erinnerung gerufen werden. Er war wenige Tage vor Kriegsende erschossen wurde, weil er in einem aussichtslosen Gemetzel keinen Sinn mehr sah und zu seiner Familie wollte.

Die Aktion, die zahlreiche Zuschauer anlockte, begann nachmittags um 17 Uhr und führte vom Emil-Schuler-Platz zur Colmarer-Straße 19, wo ein Stolperstein an Eugen Spilger erinnert, und endete an der Zehntscheuer. Die Nordstuttgarter Rundschau und die SWR-Landesschau haben berichtet. (Beitrag Spilger siehe Minute 6:13 bis Minute 8:56.)

  1. Mai 2019 by Redaktion

.

Mehr zum Schicksal von Eugen Spilger finden Sie hier:

Der SWR berichtete  in der Landesschau. Hier der Link zur Mediathek.  Der Beitrag zu Eugen Spilger kommt von Minute 6:13 bis Minute 8:56.
Den Bericht in der Nordstuttgarter Rundschau finden Sie hier: 2019_05_13_nordrundschau-Schüler machen Geschichte lebendig_

 

Back To Top